Urlaubswelt Teneriffa Direkt zu den Unterkünften:

Ferienunterkünfte   Ferienhäuser   Ferienwohnungen   Fincas   Landhotels

Reiseführer: Der Süden der Kanareninsel Teneriffa

Urlaub im sonnigen Süden von Teneriffa

Sonne, Strände, Touristenzentren, Natur, Golfplätze und vieles mehr

Auf dieser Seite:
Strand Playa Las Teresitas im Süden von Teneriffa Der Süden von Teneriffa allgemein
Strände im Süden von Teneriffa
Surfen in El Médano
Playa de las Américas und Los Cristianos
Palm Mar - Der südlichste Punkt von Teneriffa
Adeje und Umgebung
Los Gigantes und Puerto de Santiago
Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife
Sport im Süden von Teneriffa
Urlaub im Süden von Teneriffa
Aktuelles Wetter und Wettervorhersage für den Süden von Teneriffa

 

Der Süden von Teneriffa allgemein

Wandern im Süden von Teneriffa Der Süden von Teneriffa ist nicht so grün wie der Norden, aber oberhalb der schönen Strände findet man trotzdem herrliche Wanderwege mit endemische Pflanzen, die nur im Süden beheimatet sind. Ein Wanderurlaub eignen sich hervorragend, um die Flora und Fauna der Insel kennenzulernen.

 

Im Süden von Teneriffa ist es im Durchschnitt immer etwas wärmer als im Norden, so zieht es auch viele Urlauber eher in den Süden und der Tourismus ist dort ausgeprägter.

 

Strände im Süden von Teneriffa

Strand im Süden von Teneriffa Der Süden von Teneriffa hat eine flache Küste mit wunderbaren Stränden. Hier entstanden aus beschaulichen Fischerdörfern kleine Ferienorte oder wie Los Cristianos, ein großer Ferienort. Die Naturstrände haben eine schwarze Farbe, nur der Strand von Los Cristianos, Playa de las Américas und der Strand Playa Las Teresitas in Santa Cruz haben hellen Sand. Diese Strände sind künstlich angelegt worden und der Sand wurde aus Afrika importiert.
Für Urlauber, die zum ersten Mal schwarze Sandstrände sehen, ist der Anblick ein ganz besonderes Erlebnis.

 

Surfen in El Médano

Surfen in El Médano, im Süden von Teneriffa Unter den Wassersportlern ist der Strand von El Médano ein Begriff. Durch die ständigen Winde ist der Ort zum El Dorado für Surfer, Windsurfer und Kitesurfer aus aller Welt geworden. Wegen dieser guten Bedingungen werden hier regelmäßig Meisterschaften und Weltmeisterschaften ausgetragen.

 

Der Ort hat kleine Geschäfte mit einem reichaltigen Angebot von Waren jeglicher Art und Restaurants mit internationaler und nationaler Küche.

 

Der direkte Nebenstrand, Playa de la Tejita, eignet sich ebenso für den Surfsport. Der Abschnitt des Strandes, der am Fuß des kleinen Berges Montaña Roja liegt ist speziell für die Freunde des FKKs.

 

Die modernen Apartmentanlagen in dem Ort La Tejita, sehen, durch die dunkle Farbe der Häuser, von außen nicht unbedingt schön aus, aber im Innern der Anlage findet man eine Oase der Ruhe und Erholung mit Poolanlagen, Liegewiesen und exotischen Gärten.

 

Playa de las Américas und Los Cristianos

Strand im Süden von Teneriffa Die längsten zusammenhängenden Strände befinden sich in Playa de las Américas und Los Cristianos. Die herrlichen Strände dieser beiden Orte gehen nahtlos ineinander über. An der Strandpromenade, die diese beiden Orte verbindet, befinden sich viele kleine Geschäfte und Restaurants mit nationaler und internationaler Küche. Beide Orte haben ein reges Nachtleben. Hier sind die Bars und Discotheken für die Gäste bis in die frühen Morgenstunden geöffnet.

 

In dem Hafen von Los Cristianos liegen viele beeindruckende Yachten. Von hier aus gehen täglich Fähren zu allen anderen Kanarischen Inseln.

 

Palm Mar - Der südlichste Punkt von Teneriffa

Golfen im Süden von Teneriffa Am südlichsten Punkt von Teneriffa liegt der noch junge Urlaubort Palm Mar. Palm Mar hat eine schöne Promenade und einen schönen Strand, der gelegentlich etwas steinig ist.

 

Der gepflegte Ferienort ist genau das Richtige für Urlauber die Ruhe suchen. Die Touristenzentren befinden sich ca. 8 Kilometer von Palm Mar entfernt. Es ist der ideale Ausgangspunkt für einen Golfurlaub, denn von hier aus kann man die südlichen Golfplätze schnell erreichen.

 

Adeje und Umgebung

Adeje im Süden von Teneriffa Westlich von Playa de las Américas liegt Adeje, mit wunderschönen Hotels und Ferienwohnungen.

 

Zu dem Küstengebiet von Adeje gehören 7 Strände, Playa de Troya, Playa del Duque und Playa Fañabé sind die drei bekanntesten Strände.

 

In dem oberen Gebiet von Adeje grenzt der Teide Nationalpark. Hier kann man zu jeder Zeit herrliche Wanderungen machen. Die Natur in diesem Gebiet hat jeden Monat ein anderes Gesicht. Hier ist auch der Eingang der Schlucht Barranco del Infierno, der Teufelsschlucht (ist leider immer noch für Besucher gesperrt). In ca. 350 m Höhe befindet sich eine natürliche Aussichtsplattform, die wie ein Balkon ist. Von hier aus hat man einen einmaligen Ausblick. In dem Barranco del Infierno befindet sich der einzige natürliche Wasserfall von Teneriffa.

 

Guía de Isora ist eine Gemeinde, die auf ca. 300 - 600 m liegt und sich den ursprüglichen Charakter noch erhalten hat. Hier kann man in Ferienhäusern oder auf einer Finca der mittleren und oberen Klasse einen herrlichen Urlaub verbringen. Die großen Ferienzentren, oder das Fischerdorf Alcalá sind in wenigen Minuten zu erreichen.

 

Los Gigants und Puerto de Santiago

Regenbogen in Los Gigantes, im Süden von Teneriffa Zwei ganz besondere Orte sind Los Gigantes und Puerto de Santiago. Durch Ihre geschützte Lage haben sie durchschnittlich 333 Sonnentage.

 

Außergewöhnlich beineindruckend sind die Felsen von Los Gigantes, die man auch von Puerto de Santiago sehen kann.

 

Los Gigantes, der kleinere der beiden Orte, hat eine kleine Badebucht und ein schönes Schwimmbad, mit Meeresbecken, direkt am Meer. Von dem Yachthafen aus werden täglich Ausflüge zur Besichtigung der Delphine und Wale, und zur Masca-Bucht gemacht.

 

In Puerto de Santiago liegt der bekannte Strand Playa La Arena, der schon mehrfach mit der "Blauen Flagge" für einen besonders sauberen Strand und beste Wasserqualität ausgezeichnet wurde.

 

Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife, im Süden von Teneriffa Die Hauptstadt Santa Cruz, die durch den Karneval, den Zweitgrößten nach Rio de Janeiro, in der ganzen Welt bekannt ist, ist die Metropole von Teneriffa. Hier findet man Geschäfte jeglicher Art, Restaurants mit internationaler und nationaler Küche und ein reges Nachtleben. In Hafen legen jedes Jahr viele große Kreuzfahrtschiffe an. Der Containerhafen ist der Hauptumschlagplatz für alle Waren, die auf die Insel kommen und für den Export.

 

Nicht nur bei den Einheimischen, sondern auch bei den Besuchern von Teneriffa, ist der Strand Playa Las Teresita sehr beliebt. Der helle Sandstrand und der sehr beruhigte Atlantische Ozean laden das ganze Jahr über zum Schwimmen ein.

 

Fährt man von Santa Cruz aus in Richtung Igueste de San Andrés, findet man dort einen der ruhigsten Ferienplatz der Insel, trotzdem man nur wenige Kilometer von der lebhaften Hauptstadt entfernt ist.

 

Sport im Süden von Teneriffa

Auf Teneriffa kann man bei herrlichem Wetter wunderbar Sport betreiben. Das Angebot ist sehr vielfältig. Zum Golfen im Golfurlaub gibt es mehrere sehr gute Golfplätze, Wassersport, wie Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln, Segeln, Surfen und vieles mehr wird an jeder Stelle der Insel angeboten.

 

In Arico gibt es eine Schlucht, die sich besonders gut zum Klettern eignet.

 

Wandern und Mountainbike kann man auf eigene Faust, oder man bucht eine geführte Tour, bei der man auch noch viel über die Umgebung erfährt.

 

Ein ganz besonderes Highlight ist das Paragliding. Ein Tandem-Gleitschirmflug wird ein unvergessliches Erlebnis sein.

 

Urlaub im Süden von Teneriffa

Urlaub am Strand im Süden von Teneriffa Strandurlaub, Sporturlaub, Wanderurlaub oder ein Urlaub nur zur Entspannung, auf Teneriffa stehen für jede Urlaubsart die passenden Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Apartments, Studios, Fincas, Villen oder Hotels zur Verfügung, egal ob Sie einen Familienurlaub, eine Gruppenreise, Gesundheitsurlaub oder eine Hochzeitsreise planen.

 

Sehenswürdigkeiten im Süden von Teneriffa

Teneriffa hat eine Reihe von verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu bieten, viele davon befinden sich im Süden der Insel. Sehr sehenswert ist beispielsweise die imposante Steilküste Acantilados de Los Gigantes, die Pyramiden Pirámidez de Güímar oder die hübsche Ortschaft Candelaria mit der großen Basilika, die die Heiligenstatue der Virgen de Candelaria, der Schutzheiligen von Teneriffa und Patronin der Kanaren, beherbergt. Dies sind nur einige Sehenswürdigkeiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte!

 

Verbringen Sie Ihren ganz persönlichen Traumurlaub auf Teneriffa!

 

Aktuelles Wetter und Wettervorhersage für den Süden von Teneriffa